SMITH Schibrille

 

Wer im Winter mit Schiern unterwegs ist, braucht einfach eine Schibrille.

 

Gerade bei schlechter Sicht oder starkem Wind ist eine Schibrille unverzichtbar.

 

Vor rund einem Jahr (im Dezember 2019) wurde mir von SMITH eine Schibrille zur Verfügung gestellt. Tja, der Winter 2019/20 hat im Süden nach dem Jahreswechsel nur mehr relativ wenig Schnee gebracht und Corona hat die Schitourensaison dann sowieso vorzeitig beendet.

 

Die Schitourensaison 2020/21 hat in den Südalpen jedoch super begonnen und so gab es gleich zahlreiche Möglichkeiten die Schibrille von SMITH zu testen.

 

Von der Passform lässt sich nicht viel sagen, denn die Brille liegt schön an und die Größe ist rasch und einfach eingestellt.

 

Gerade für den Schitourengeher sind die Photo ChromaPro Gläser absolut top. Diese Gläser passen sich der Helligkeit an. Bei Schitouren im Hochwinter ist das ideal, denn so hat man auf schattigen Hängen gute Sicht und wenn man doch in die Sonne kommt, reagieren die Gläser rasch und dunkeln ab.

 

Zum Abschluss noch ein Tipp:

 

Wenn man bei feuchter Witterung unterwegs war, empfiehlt es sich die Schibrille möglichst rasch zum Trocknen aufzulegen. Legt man die Brille zurück in ein Brillensackerl, kann die Feuchtigkeit nicht entweichen. Bei der nächsten Tour beschlägt die Schibrille schneller. Also nach jeder Schitour die Schibrille immer gut abtrocknen lassen, bevor man sie wieder wegräumt.

 

 

Vielen Dank an meine Ausrüstungssponsoren:

Perfektes Rundumtraining
Perfektes Rundumtraining