Preber 2740m

~1250 Höhenmeter (mittel)

7.3.2020

Wohl wissend, dass der Preber von Salzburg aus begangen wird, wird er hier als steirischer Gipfel geführt, da es keine eigene "Salzburgrubrik" gibt und es sich um einen Grenzgipfel handelt. :-)

Mit dem Auto geht es von Tamsweg oder von der steirischen Seite von Murau über die Krakauebene zum Prebersee (1514m), in dessen Umfeld zahlreiche Parkplätze zur Verfügung stehen.

Auf der Nordseite des Sees bei der Ludlalm startet der Aufstieg zum Preber. Zunächst geht es gemütlich auf der recht flachen Rodelbahn höher, wobei man bei passender Schneelage die weiten Kehren über den Sommerweg durch den Wald abkürzen kann. Ab der Preberhalterhütte (1862m) bewegt sich der Schitourengeher in freiem Gelände und folgt dem rund 900 Höhenmeter langen und sehr breiten Südrücken hinauf bis knapp unter den Gipfel. Die letzten Meter zum höchsten Punkt können teils abgeblasen sein (ev. Schidepot in rund 2700m.

 

Die Abfahrt erfolgt über die Aufstiegsroute, wobei man je nach Schneeverhältnissen, Jahreszeit und "Betrieb" unterschiedliche Bereiche der breiten Preberflanke nutzen kann.

 

Der Preber ist wohl einer der beliebtesten Schitourenberge Österreichs. An "Spitzentagen" tummeln sich hier hunderte Schitourengeher und Schitourengeherinnen. Von der Ludlalm weg macht man praktisch keine leeren Meter und bei passenden Verhältnissen warten mehr als 1000 lohnende Abfahrtshöhenmeter. Deshalb ist diese Tour wohl so beliebt. Wer den Preber aber einigermaßen für sich haben möchte, muss  unter der Woche oder bei relativ schlechtem Wetter unterwegs sein.

Vom Gipfel aus hat man einen wunderbaren Rundumblick.

Aufstieg im unteren Teil durch den Wald
Aufstieg im unteren Teil durch den Wald
Aufgrund des starken Windes sind nur "wenige" Tourengeher unterwegs
Aufgrund des starken Windes sind nur "wenige" Tourengeher unterwegs
Am Gipfel bot im Winter 2020 ein Iglu Schutz vor Sturm und Kälte
Am Gipfel bot im Winter 2020 ein Iglu Schutz vor Sturm und Kälte
Ein Blick sagt mehr als 1000 Worte: Welch ein Schitourenhang, das denken sich auch jedes Wochenende hunderte Sportler. Aufgenommen am Morgen des 8.3.2020
Ein Blick sagt mehr als 1000 Worte: Welch ein Schitourenhang, das denken sich auch jedes Wochenende hunderte Sportler. Aufgenommen am Morgen des 8.3.2020

Safety powered by:

Perfektes Rundumtraining
Perfektes Rundumtraining