Gamsgrubenweg ~2560m

~200 Höhenmeter (leicht)

 

17.10.2019

 

Mit dem Auto geht es über die mautpflichtige Großglockner-Hochalpenstraße bis zur Franz-Josefs-Höhe (2370m). Eine Anreise mit dem Postbus ist auch möglich, als Tagestour ist der Fuscherkarkopf mit dem Fahrplan von 2019 jedoch nicht durchführbar.

 

Von der Franz-Josefs-Höhe weg folgt man dem Gamsgrubenweg durch insgesamt 6 Tunnels Richtung Oberwalder Hütte. Beim Weg selbst handelt es sich um einen breiten Wanderweg, welcher in nur leichter Steigung in der Südflanke des Fuscherkarkopfs hoch über der Pasterze nach Westen zieht.
In etwa 2560m erreicht man einen herrlichen Rastplatz. Von hier aus kann der ambitionierte Bergsteiger natürlich auch noch zur Oberwalderhütte aufsteigen. Wer es gemütlicher haben will, genießt einfach das Panorama und wandert am selben Weg wieder zurück zur Franz-Josefs-Höhe.

 

 

 

Der Gamsgrubenweg ist bei Besuchern der Großglockner Hochalpenstraße sehr beliebt, da er leicht zu begehen ist. Man darf aber nicht vergessen, dass man sich auf deutlich über 2000m befindet, dementsprechend sollten auch im Sommer Handschuhe und Haube mit dabei sein.

 

Der Gamsgrubenweg ist auch bei Gletscherexkursionen sehr beliebt, da man einen traumhaften Blick zur Pasterze sowie zum Großglockner hat.

 

Am Gamsgrubenweg während einer Gletscherexkursion, im Hintergrund der Johannisberg
Am Gamsgrubenweg während einer Gletscherexkursion, im Hintergrund der Johannisberg
Imposanter Blick zum Großglockner
Imposanter Blick zum Großglockner

Safety powered by:

Perfektes Rundumtraining
Perfektes Rundumtraining